Sonntag, 30. August 2015

Rezension - Die letzten Tage von Rabbit Hayes (Anna McPartlin)




                         Fakten                           

Seiten: 460
Verlag: rororo
ISBN: 978-3499269226

Preis: 12,00€

                      Klappentext                        

Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst...

Rezension - Selection (Kierra Cass)





                        Fakten                            

Seiten: 368
Verlag: Fischer Sauerländer
ISBN: 978-3737361880
Preis: 16,99€ (Hardcover)

Bewertung:

                      Klappentext                        

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Lying Game Reihe


Heute stelle ich euch eine meiner absoluten Lieblingsreihen vor.


Inhalt:

Die 17-Jährige Emma Paxton fühlt sich bei ihrer Pflegefamilie in Los Angeles alles andere als wohl. Im Alter von 5 Jahren wurde sie von ihrer leiblichen Mutter verlassen und wächst seitdem bei vielen verschiedenen Pflegefamilien auf. Als ihr Pflegebruder ihr ein Video zeigt, in dem ein Mädchen, das genauso aussieht wie Emma, scheinbar ermordet wird, forscht Emma im Internet. Auf Facebook findet sie schließlich raus, dass sie eine Zwillingsschwester namens Sutton Mercer hat. Emma vereinbart ein Treffen mit ihr und haut von ihrer Pflegefamilie ab. Doch Sutton kommt nicht zum vereinbarten Treffpunkt. Stattdessen wird Emma von Suttons Freundinnen für Sutton gehalten und so kommt es, dass Emma die Nacht in Suttons Zimmer verbringt (jedoch ohne Sutton). Am nächsten Morgen versucht Emma erfolglos Suttons Familie zu erklären, dass sie garnicht Sutton ist. Doch wenig später bekommt sie eine Nachricht, in der steht, dass Sutton tot ist und Emma mitspielen soll oder sie ist als Nächste dran. Von da an gibt Emma sich für ihre tote Zwillingsschwester Sutton aus, was für viele Hindernisse sorgt. 

Meinung:

Perspektiven
Die Bücher werden vorwiegend aus Emmas Sicht geschrieben aber es gibt auch einige Kapitel, die aus Suttons Sicht erzählt werden, die seit ihrem Tod als Geist an Emma ''klebt'', aber nicht mit ihr kommunizieren kann. Sutton berichtet ebenfalls von Erinnerungen, die ihr aber nur Stück für Stück und meistens ohne Zusammenhang wieder kommen, was das ganze nur umso spannender macht. 

Handlung
Die Welt, in der Sutton gelebt hat ist für Emma etwas völlig Neues, was sie teilweise auch überfordert. Das kommt alleine schon daher, weil Sutton, wie sich herausstellt, ein böser Mensch war und Emma jetzt versucht Suttons Fehler wieder gut zu machen. Auf der Suche nach dem Mörder ihrer Zwillingsschwester steht Emma vor vielen Fragen und Hindernissen, die sie überwinden muss. Die ganze Sache ist ziemlich verstrickt und Emma steht oft kurz vor der Auflösung des Falls, doch dann wendet sich alles wieder und Emma muss scheinbar von Vorne anfangen.

Fazit:

Ich habe dieses Jahr die komplette Reihe gelesen und bin absolut begeistert. Immer wenn ich einen Teil beendet habe musste ich mir sofort den nächsten bestellen. Es bleibt von den ersten bis zu den letzten Seiten unglaublich spannend und fesselt einen total, sodass es unmöglich ist, es aus der Hand zu nehmen! Ich kann die Reihe also nur empfehlen und hoffe, dass ihr genauso überzeugt sein werdet wie ich. 


Eure mona ♥


Samstag, 29. August 2015

Leseliste September 2015

Heute zeige ich euch meine Want to read Leseliste für den September. Mit den Leselisten habe ich schon gute wie auch schlechte Erfahrungen gesammelt..manchmal klappt es ziemlich gut und manchmal klappt es so garnicht. Für den September habe ich mir wieder 4 Bücher vorgenommen, da das in den letzten Monaten immer die Anzahl an Büchern war, die ich gelesen habe. 



Im September möchte ich auf jeden Fall die Maze Runner Reihe zu Ende lesen und bin schon richtig gespannt auf das Ende! Letzten Monat habe ich mein erstes Buch von Sebastian Fitzek gelesen (Passagier 23) und da ich das wirklich sehr gut fande möchte ich im September mit ''Der Seelenbrecher'' weitermachen.
Da ich sehr gerne Dystopien lese und mir endlich ''Die 5. Welle'' gekauft habe muss ich dieses Buch auch so schnell wie möglich beginnen. 


Außerdem möchte ich mir im September den zweiten Teil der Selection Reihe aus der Bücherei ausleihen. Leider habe ich die Selection Bücher noch nicht zu Hause aber zum Glück gibt es ja die guten alten Büchereien.

Welche Sebastian Fitzek Bücher könnt ihr mir empfehlen?
Wie steht ihr zu Büchereien? 

Mein Lesetagebuch



Ich habe mir gedacht, ich zeige euch mal mein Lesetagebuch
Oben links seht ihr die erste Seite, wo noch Platz für Ideen, Anregungen und Sonstiges ist.
Rechts oben geht es dann weiter mit den Lesemonaten. Hier schreibe ich immer den Titel des Buches, den Autor, die Seitenanzahl und schließlich meine Bewertung.
Links unten seht ihr meine Neuzugänge, die ich auch immer in den passenden Monat hinschreibe. Demnächst werde ich anfangen die Preise dazuzuschreiben, damit ich mal einen Überblick habe, wieviel ich so für Bücher ausgebe...
Als letztes ist dann da noch meine Wunschliste, die immer mehr Einträge bekommt :)

Eure mona ♥


Neues im August






Der Augensammler - Sebastian Fitzek (Rebuy, 1,59€) ~ Die letzten Tage von Rabbit Hayes - Anna McPartlin (Spanien, 14,18€)
~ May heart and other black holes - Jasmine Warga (Hugendubel, 11,99€) 
~ Saeculum - Ursula Poznanski (Rebuy, 2,24€)


Eure mona

Gelesene Bücher im August



1. Passagier 23 - Sebastian Fitzek (☆)
2. Die letzten Tage von Rabbit Hayes - Anna McPartlin (☆)
3. We were liars - E. Lockhart (☆)
4. Selection - Kiera Cass (☆)

Insgesamt : 1417 Seiten~ 46 Seiten pro Tag 

Freitag, 28. August 2015

Rezension – Weil ich Layken liebe ( Colleen Hoover)




           Seiten: 351                      
           Verlag: dtv                                    Bewertung: 
           ISBN: 978-3-423-71562-1    
           Preis: 9,95€

Klappentext: 
Stell dir vor, du triffst die große Liebe -  und dann kommt das Leben dazwischen...
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jähriger Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg...