Sonntag, 28. Mai 2017

Neuzugänge Mai


Hallo ihr Lieben!

Im Mai sind ein paar Bücher bei mir eingezogen, über die ich mich so unglaublich freue.

Zuerst ist die Finstermoos-Reihe bei mir eingezogen, die nicht auf meinen SuB wandern, da ich sie schon alle gelesen und geliebt habe. Ich habe sie  vor über einem Jahr nacheinander weg gelesen, weil die Reihe so wahnsinnig gut ist!
Irgendwann will ich die Reihe auch unbedingt noch einmal lesen. 


Ich kann euch die Reihe also absolut empfehlen! 

Dann habe ich mir ein Buch gekauft, das ich schon seit langer Zeit haben möchte. Und zwar handelt es sich um Maybe Someday von Colleen Hoover. Da ich das englische Cover viel schöner finde, habe ich es mir auf englisch gekauft. 



Auch noch mit einziehen durfte Open Road Summer. Ich finde, die Story hört sich sehr interessant an und auch das Cover finde ich sehr ansprechend. 



Kennt ihr schon eines der beiden letzten Bücher und wenn ja wie haben sie euch gefallen ?
Ich bin auf beide sehr gespannt :) 

Donnerstag, 25. Mai 2017

Rezension - Du neben mir


Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt



Autor: Nicola Yoon

Verlag: cbt
Seiten: 336
ISBN: 978-3570310991
Preis: 9,99€


Klappentext
Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren…

Meinung
Unsere Protagonistin Madeline war mir von Anfang an sympathisch. Durch ihre Krankheit hat sie schon sehr viel in ihrem Leben durchgemacht und leidet jeden Tag darunter. Trotzdem ist sie ein liebevoller und intelligenter Mensch, der einem jedoch auch irgendwie Leid tut. Auch ihre Mutter, die immer besorgt um sie ist, musste schon einiges durchmachen. Die Krankenschwester Carla habe ich auch sofort ins Herz geschlossen, da sie einfach eine so gutmütige Person ist. 
Madeline hat fast ihr ganzes Leben nur in ihrem Haus verbracht, was mir wie ein sehr privates Krankenhaus vorkam. Sie macht jedoch das Beste aus ihrer Situation und bewältigt dies meiner Meinung nach grandios. Allerdings ist sie sich auch bewusst, dass die meisten ihrer Wünsche und Träume auch solche bleiben werden. 
Eines Tages ziehen neue Nachbarn ein und Madeline kann nicht widerstehen, sie beim Einzug zu beobachten. Da sieht sie Olly, der es ihr sofort angetan hat. Bald schon nehmen die beiden Kontakt auf und lernen sich besser kennen. Madelines Krankheit steht dem Ganzen natürlich etwas im Weg. Wie sie damit umgehen und was sonst noch passiert, müsst ihr selbst lesen  
Ich fand die Liebesgeschichte der Beiden relativ unaufdringlich, was ich einerseits gut fand aber andererseits fehlte mir dadurch auch etwas. 
Generell fand ich die Idee des Buches einfach super, jedoch hat mich die Umsetzung leider enttäuscht. Für mich kamen die Gefühle einfach nicht so gut rüber, sodass ich auch gar nicht wirklich mitgefühlt und mitgefiebert habe. Auch die „große Wende“ im Buch war eigentlich grandios, meiner Meinung nach jedoch einfach nicht gut umgesetzt und nicht gut rüber gebracht. 

Fazit
Alles in Allem eine schöne Geschichte mit tollen Charakteren, die sich super leicht und schnell lesen lässt. Allerdings hat sie mich etwas unzufrieden zurück gelassen und konnte mich nicht mitreißen.
Allerdings bin ich sehr auf die Verfilmung gespannt, da ich den Trailer schon wirklich gut fand.


Daher vergebe ich 3 Sterne.



Samstag, 20. Mai 2017

Rezension - Begin again


Begin Again (Again-Reihe 1) von [Kasten, Mona]



Autor: Mona Kasten

Verlag: LYX

Seiten: 495

ISBN: 978-3-7363-0247-1

Preis: 12,00€


Klappentext
Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. 

Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren... 


Meinung
Zuerst muss ich sagen, dass ich im Voraus so viel Gutes über dieses Buch gehört habe, dass ich schon befürchtet habe, es wird mich enttäuschen. Es war mein erstes Buch der Autorin und hat mich zum Glück alles andere als enttäuscht. Ich habe angefangen zu lesen und wollte das Buch einfach nicht mehr weglegen! Es lässt sich flüssig lesen und bringt einen oft zum Schmunzeln, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. 
Die Story an sich ist etwas, das wir schon oft gelesen haben und doch ist es auf keiner Seite langweilig. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und ich hab sie sofort in mein Herz geschlossen. 

Fazit
Dieses Buch konnte mich absolut begeistern! Es zählt sicher zu meinen liebsten Büchern und ich kann es euch nur empfehlen. Eine wunderschöne und auch witzige Liebesgeschichte mit wundervollen Charakteren. 
Ich vergebe natürlich 5 Sterne!



Montag, 1. Mai 2017

Leseliste Mai '17

Heute gibt es mal wieder eine Leseliste von mir. Da ich in letzter Zeit kaum lese, ist es eigentlich relativ unnötig, eine Leseliste zu machen. 
Aber 2 Bücher will ich im Mai unbedingt lesen. 


Zum einen will ich den ersten Band der Pretty little liars Reihe fertig lesen, den ich schon im April angefangen habe.
Und außerdem möchte ich noch 'Du neben mir' lesen, worauf ich mich schon sehr freue. 

Samstag, 29. April 2017

Neuzugänge März & April


Hallo ihr Lieben ♥
Endlich kommt mal wieder ein Beitrag von mir. Ich möchte euch gerne die Bücher zeigen, die im März und April neu bei mir eingezogen sind. Es sind nur 3 Stück geworden, worauf ich eigentlich ziemlich stolz bin :) 


Im März habe ich mir direkt das neue Buch von Sebastian Fitzek gekauft. Ich bin schon sehr gespannt darauf, vor allem, weil ich schon viele verschiedene Meinungen darüber gehört habe. 


Im April kam endlich der dritte Teil zu "To all the boys I've loved before" von Jenny Han raus. Ich bin schon suuper gespannt auf "Always and forever, Lara Jean"!
Und dann hat mich noch das Buch zum Film "Du neben mir" erreicht (Vielen Dank an den Verlag!). Ich finde das Cover echt schön und freue mich schon darauf, es zu lesen. Und den Film werde ich mir auch auf jeden Fall ansehen. 


Sonntag, 23. April 2017

Rezension - Schau mir in die Augen Audrey



Autor: Sophie Kinsella

Verlag: Goldmann

Seiten: 352

ISBN: 978-3442485574

Preis: 9,99€


Klappentext
Audrey wächst in einer liebevollen, leicht durchgeknallten Familie auf: Ihr großer Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter Teddybär. Doch Audrey weiß, dass sie selbst am durchgeknalltesten ist – sie leidet unter Angststörungen, kann nicht mehr zur Schule gehen und niemandem in die Augen sehen, weshalb sie stets eine Sonnenbrille trägt. Als sie auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, das viel mehr ist als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ...

Meinung
Der Einstieg in die Geschichte fällt einem ziemlich leicht. Man lernt gleich Audrey und ihre Familie kennen und wird sozusagen direkt in ihr Familienleben geworfen. Sophie Kinsellas Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es liest sich super flüssig und zaubert einem immer ein Lächeln ins Gesicht.
Allerdings hat es mich enttäuscht, dass man relativ wenig über Audrey erfährt. Vor allem fand ich es schade, dass nicht wirklich rauskommt, was mit Audrey und ihrer Freundin passiert ist. Und da das eigentlich den Grundstein der Geschichte legt, fände ich es schon sehr sinnvoll, zu wissen, was passiert ist. Ich habe auch eigentlich damit gerechnet, am Ende darüber aufgeklärt zu werden, und wurde deshalb wahrscheinlich nochmal mehr enttäuscht. 
Die Idee mit dem Film, den Audrey über ihr Familienleben dreht, hat mir wiederum gut gefallen. Das hat viel Witz in die Geschichte gebracht und hat auch dazu beigetragen, dass man das Buch wirklich schnell gelesen hat. 

Die vorhandene Liebesgeschichte konnte mich leider auch nicht so packen. Ich kann garnicht genau sagen, warum. Ich glaube, ich bin einfach nicht so mit den beiden warm geworden und fande es irgendwie ziemlich oberflächlich. Es kam mir vor, als musste man einfach eine Liebesgeschichte reinpacken. 

Fazit
Eine lockere Wohlfühl-Geschichte, die schnell und leicht zu lesen ist und die einen zum Schmunzeln bringt. Perfekt für Zwischendurch oder als Urlaubslektüre.
Leider konnte mich die Story jedoch einfach nicht überzeugen. Daher vergebe ich nur 3 Sterne. 



Freitag, 10. März 2017

Leseliste März '17


Hallo ihr Lieben :)
Es wird Zeit, euch meine Lesevorhaben für den März zu zeigen. 





Das erste Buch auf meiner Leseliste habe ich bereits beendet. Und zwar war das Schau mir in die Augen Audrey von Sophie Kinsella. Mir hat es ganz gut gefallen, doch es hatte meiner Meinung nach auch Schwächen. 



Dann möchte ich unbedingt Begin again von der lieben Mona Kasten lesen, weil ich schon so viel Gutes darüber gehört habe. Das Buch habe ich auch schon angefangen und bis jetzt liebe ich es ♥



Außerdem möchte ich endlich mit der Harry Potter Reihe weitermachen. Band 5 ist mit über 1000 Seiten der dickste Band und wahrscheinlich werde ich für dieses Buch auch etwas länger brauchen.

Das war es auch schon mit meiner Leseliste für den März. Was habt ihr euch so vorgenommen?