Sonntag, 18. September 2016

Selection 5 - Rezension




Autor: Kierra Cass
Verlag: Fischer Sauerländer
Seiten: 325
Band: 5 
Preis: 16,99€
ISBN: 978-3-7373-5421-9


Inhalt
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

Meinung
Der Einstieg in den fünften Band fällt einem wirklich sehr leicht, da es eigentlich direkt an Band 4 anknüpft und man sich somit gleich wieder im Geschehen befindet. Die Protagonistin Eadlyn hatte mich im vierten Band zwar nicht genervt (wie es vielen anderen ging) aber ich merke doch, dass sie mir im letzten Band einfach viel viel sympathischer ist. Das einzige Problem, das ich zu Beginn hatte war, dass ich die Kandidaten nicht mehr im Kopf hatte und auch garnicht mehr wusste, wer wer ist. Doch das wurde dann schnell besser und ich hab mich wieder zurecht gefunden. 
Da das Buch ja schon "Die Krone" heißt, ist klar, was passieren wird. Aber die Krönung an sich ging mir dann einfach viel zu schnell und war für mich nicht besonders genug, was ich sehr schade fand. Und bis zu diesem Zeitpunkt ist generell noch nicht so viel passiert. Ich persönlich fande es leider eher etwas langweilig, doch trotz dessen hat mir das Buch wieder gut gefallen und ich habe es gerne und schnell gelesen, was wohl größtenteils daran lag, dass es einfach Selection ist und ich die Story allgemein und die ganze Atmosphäre einfach super toll finde. 
Auch das Ende war mir zu unspektakulär. Zwar ging es dann noch etwas drunter und drüber, was mir aber leider nicht gereicht hat. Ich habe mir für das Finale einfach viel viel mehr erhofft und auch erwartet! Auch mit der Entscheidung, die Eadlyn getroffen hat, gefällt mir garnicht. Es war zwar überraschend und hat noch etwas Spannung und Aufregung reingebracht, doch mir war es irgendwie zu viel..
Doch gegen Ende hat man dann tatsächlich noch ein paar Dinge aus der Vergangenheit erfahren, was ich super toll fande und die mich absolut überrascht haben! 

Fazit
Leider hat mich das Finale etwas enttäuscht, da ich aber die Reihe an sich einfach super fande und diese Storys so gerne und schnell lese, hat mir das Buch trotzdem gefallen und ich vergebe 3,5 Sterne! 




Samstag, 10. September 2016

Bücherregal Update Teil 2


Halli Hallo :) 

Heute soll es weitergehen mit dem zweiten Teil meiner Bücherregal Tour! 




Die Harry Potter Reihe habe ich bis jetzt leider erst bis Band 3 gelesen (shame on me!). Aber Band 1 und 2 habe ich vor Jahren schonmal gelesen und dieses Jahr dann nochmal auf englisch. 


Die Panem Reihe gehört definitiv zu meinen liebsten Reihen überhaupt, die ich gerne irgendwann nochmal lesen möchte. 


Als nächstes haben wir hier die Mythos Academy Reihe, wovon ich bis jetzt nur Band 1 und 2 habe (die restlichen Bände muss ich mir unbedingt zulegen). Dann die dreizehnte Fee, was ich noch nicht gelesen habe. Die Biss Reihe habe ich vor vielen Jahren gelesen und fand sie einfach nur toll! Der kleine Hobbit hat mir auch sehr gut gefallen und von Hüter der Erinnerung war ich nicht so begeistert.



Das ist mein kleines "Thriller-Regal". Passagier 23, Der Seelenbrecher und Der Augensammler von Sebastian Fitzek fand ich alle drei sehr gut und bin schon gespannt auf den Augenjäger. Gone Girl fand ich auch sehr interessant! Im Schlaf komm ich zu dir konnte mich leider nicht so beeindrucken. Die restlichen Bücher sind alle noch ungelesen. 


Die Bücherdiebin fand ich leider nicht ganz so gut, wie erwartet. Die Lying Game Reihe habe ich so sehr geliebt, dass ich mir dann auch die ersten drei Teile von der PLL Reihe geholt habe, die ich aber noch nicht gelesen habe, genauso wie Gossip Girl Band 1. 


Zu guter Letzt haben wir noch meine englischen Bücher. Davon gelesen habe ich schon: We were liars, was ich sehr gut fand, To all the boys I've loves before und P.S. I still love you, die mir auch richtig gut gefallen haben! Die anderen sin leider noch ungelesen aber Anna and the French Kiss lese ich gerade. 

Das war mein Bücherregal und ich hoffe, euch haben die Beiträge gefallen!

Samstag, 3. September 2016

Mein bester letzter Sommer - Rezension


Mein bester letzter Sommer


Autor: Anne Freytag
Verlag: heyne>fliegt
Seiten: 365
ISBN: 978-3-453-27012-1
Preis: 14,99€


Inhalt
Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …

Leseliste September 2016


Hallo ihr Lieben
Der September ist schon da und bald beginnt der Herbst! :)

Für den September habe ich mir 5 Bücher vorgenommen. Ich hoffe, dass ich auch alle beenden werde, wobei ich zuversichtlich bin, da ich meine Ausbildung begonnen habe und nun jeden Tag 2 Stunden mit dem Zug unterwegs bin.


Das erste Buch, das ich lesen möchte, ist der letzte Band der Selection Reihe. Darauf bin ich schon sehr gespannt!