Montag, 19. Juni 2017

Filmrezension - Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei...

Hallo ihr Lieben! 
Ich war endlich im Kino und habe mir den Film "Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei sagen sie" angeschaut. Heute will ich euch berichten, wie mir der Film gefallen hat. 


Zuerst ein paar allgemeine Infos zu dem Film:

Erscheinungsdatum: 1. Juni 2017 
Hauptrolle: Zoey Deutch
Romanvorlage: Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei sagen sie von Lauren Oliver
Filmlänge: 98 Minuten

Bildergebnis

Inhalt

"Was würdest du tun, wenn heute dein letzter Tag wäre? Sam
und ihre besten Freundinnen glauben, alles richtig gemacht zu
haben: Sie gehören zu den beliebtesten Mädchen der
Highschool, haben mit den coolsten Typen rumgeknutscht und
die wildesten Partys gefeiert. Die vier Freundinnen haben die
Schule fest im Griff und sehen sehr gut dabei aus. Als It-Girl-
Clique machen sie aber auch Außenseitern gern mal das Leben
zur Hölle. Doch plötzlich wird irgendwo ein Hebel umgelegt und
die Regeln der perfekten Highschool-Welt ändern sich. Nach
einer ausgelassenen Party stirbt Sam bei einem Autounfall –
doch als wäre nichts gewesen, wacht sie am Morgen desselben
Tages quicklebendig in ihrem Bett auf. Was wie eine neue
Chance wirkt, entwickelt sich schnell zu einem Albtraum: Sam
erlebt die letzten 24 Stunden vor dem Unfall immer und immer
wieder – und setzt alles daran, diesen Teufelskreis endlich zu
durchbrechen."


Meinung

 Die Romanvorlage habe ich nicht gelesen, obwohl ich viel davon gehört habe und mich das Buch schon lange wirklich anspricht. Ich wusste nicht sehr viel über die Story und habe mich daher eher überraschen lassen. 

Zuerst muss ich sagen, dass mir die Hauptcharakterin Sam und auch ihre Freundinnen von Anfang an sehr unsympathisch waren! Auch wenn Sam sich dann etwas geändert hat, hat mir das einfach garnicht gefallen. Mir ist es dadurch vielleicht auch etwas schwer gefallen, den Film wirklich toll zu finden. 
Die Story an sich, hat mir wirklich gut gefallen, doch ich finde, man hätte die "Problemlösung" etwas ausführen sollen. Zum Ende hin ging meiner Meinung nach alles ein bisschen zu schnell. 
Und auch das Ende hat meiner Freundin und mir nicht zugesagt.. wir haben uns beide etwas anderes vorgestellt und sind daher mit dem Ende nicht ganz zufrieden. 

Alles in Allem, war es für mich ein guter Film, dem ich 3 Sterne geben würde. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen